Stottern in Köln e.V.

Gruppenabend – Let’s t-t-talk English
Lade Karte ...

Datum/Uhrzeit
27.02.2024
19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort
Doris-Roper-Haus

Kategorien

Zielgruppe
Angehörige, Betroffene, Interessierte

Leitung/Referent
Martina


Let’s t-t-talk English

Viele von uns haben den Englisch-Unterricht noch in lebhafter Erinnerung – wo wir schon auf Deutsch Schwierigkeiten hatten, hat es auf Englisch erst recht nicht geklappt.

Diese negativen Erfahrungen in Bezug auf die englische Sprache möchten wir ändern und um positive Erfahrungen erweitern.

Englisch wird als Weltsprache im Berufsleben immer relevanter. Dementsprechend wichtig ist es, eine gewisse Sicherheit im Umgang mit Englisch zu haben – ob es nun stotternd, flüssig oder mit Technik ist, bleibt dir überlassen.

Während des Englisch-Abends lernen wir in entspannter Atmosphäre und durch angstfreies Sprechen und Lesen auf Englisch unsere Hemmungen abzubauen und unsere Kenntnisse zu erweitern.  Dabei wird jeder dort abgeholt, wo er/sie steht. Weder eine perfekte Aussprache noch korrekte Sätze sind das Ziel. Hauptsache, du traust dich, ob mit oder ohne Stottern! Und du wirst merken: dein Englisch ist besser, als du denkst!

In diesem Sinne: Let’s speak English – and let’s have fun!

——————————————-

Unser Gruppenabend findet jeden 2. und 4. Dienstag im Doris-Roper-Haus in Köln-Ehrenfeld statt. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr.

Der traditionelle Gruppenabend ist das wichtigste Element unserer Selbsthilfearbeit. Jede Woche kommt hier eine bunt gemischte Gruppe jeden Alters zusammen um über das Stottern und die Erfahrungen damit zu sprechen oder Situationen und Sprechtechniken zu üben.

Am Anfang des Gruppenabends steht das „Blitzlicht“, bei dem jeder die Möglichkeit hat, sich vorzustellen und zu erzählen, wie es ihm momentan geht. Dadurch gibt es einen leichteren Einstieg in den Abend. Natürlich ist eine Beteiligung am Blitzlicht kein Muss. Wer zu große Angst hat, kann auch gerne nur zuhören.

Außerdem kann jeder beim Blitzlicht Themen vorschlagen, die einen gerade bewegen oder worüber man einfach so mal gerne reden würde. An bestimmten Abenden ist schon ein Thema aus unserem Jahresprogramm vorgegeben.

Der Gruppenabend lebt jedoch von seinen Teilnehmern. Es gibt bei uns keinen festen Leiter, so dass jeder den Abend selbst mitgestalten kann. Wer z.B. Vorträge üben möchte, sollte dies ebenso sagen wie jemand, der über das Thema Angst sprechen möchte.

Neue Gesichter jeden Alters sind bei uns natürlich immer willkommen. Sie bringen „frischen Wind“ und oft auch neue Themen in unsere Gruppe herein. Wir sind natürlich auch für Nicht-Stotternde offen. Egal ob Freunde, Partner, Sprachheilpädagogik-Studenten, Logopädenschüler – jeder ist bei uns gerne gesehen.

Kommt doch einfach mal vorbei!

 

iCal