Stotterer-Selbsthilfe Köln e.V.

Psychodynamik des Stotterns

Titel: Psychodynamik des Stotterns
Psychosoziale Ursachen, Stottertheorien, tiefenpsychologisch orientierte Therapie, Zukunftsperspektiven der Sprachtherapieausbildung
Autor: Kollbrunner, Jürg

Infos:  1. Auflage 2003, 456 Seiten, Kohlhammer

 

Bestand:  1

Mit alten Bausteinen wird in diesem Buch ein neues „Gebäude“ zur Diagnostik und Therapie von stotternden Menschen beschrieben, ein Haus, auf welches viele Betroffene und Experten schon lange warten, das aber nicht nur Behaglichkeit vermittelt, sondern auch zu Auseinandersetzung drängt und deshalb für viele unbequem, für einige sogar unzumutbar erscheint. Zu Beginn des Buches wird gezeigt, warum sich die meisten Stotterexperten seit Jahrzehnten gescheut haben, aus dem Baustoff des riesigen Wissens zum Stottern einen logischen Bauplan für Ursachentheorien und kausale Therapieansätze zu entwickeln. Danach wird ein psycho- und familiendynamisches Ursachenmodell präsentiert und dargestellt, wie Diagnostik und Therapie daraus abgeleitet werden können. Grundhaltungen solcher therapeutischer Arbeit werden ausführlich diskutiert und an klinischen Beispielen illustriert. Dr. Jürg Kollbrunner arbeitet als Klinischer Psychologe und Psychotherapeut an der Universitäts-HNO-Klinik des Inselspitals in Bern. Zielgruppen: Psychologische und medizinische Psychotherapeuten, Psychologen, Psychiater, Pädagogen, Sprachheilpädagogen, Logopäden